27/10/2020

KIKA ♀ – geb. 05/2015

Wie die Geschichte von Koko ist auch Kikas Geschichte nicht zu glauben. Wenn man sie sieht, fragt man sich, was dieses schöne Mädchen hinter Gittern zu suchen hat. Und wenn man weiß, dass sie 4 lange Jahre in einem Tierheim verbracht hat, fragt man sich, ob das Leben wirklich so graussam sein kann. Denn Kika ist ein toller Familienhund. Ihr Gesicht ist sanft und ihr Wesen wundervoll weich. Sie kam in Begleitung ihres Bruders zu uns und hat ganz ausgeglichen ihr neues Zuhause und ihren neuen Zwinger angenommen.
19/10/2020

TORI ♀ – geb. 06/2018

Für die Fans von großen, sanften Bärchen, lässt Tori Träume wahr werden. Ein wunderschönes Torniakmädchen mit einem sanften Charkater. Zu ihrem Zwingergenossen Clooney ist sie wie eine große Schwester. Sie liebt ihn ohne Grenzen in ihrer lustiger und manchmal auch etwas "ruppigeren" Art. Sie lieben es miteinander zu spielen und dabei sieht man, wer der "Boss" ist.
13/10/2020

MANDA ♀ – geb. 14/2014

Am liebsten möchte man sie umarmen und ihr sagen, dass alles gut wird. Manda hat in ihrem Leben nie die Möglichkeit bekommen, die Sicherheit eines warmen Zuhauses und einer Familie kennenzulernen. Bevor sie vor kurzem zu uns kam, verbrachte sie 5 lange Jahre in einem anderen Tierheim. 5 Jahre lang bestand ihr Leben aus einem Zwinger, den sie manchmal für einen Spaziergang verlassen konnte. Und doch hat sich das sanfte und scheue Mädchen noch viel Neugierde bewahrt. Manda ist ein Hund, der mit einem überall hin geht.
02/10/2020

XENA ♀ – geb. 07/2018

Die schöne Xena und ihre traurige Geschichte. Zuerst lebte sie lange Zeit bei einer Familie und wurde dort gänzlich ignoriert. Mit einem gebrochenen Herzen kam sie ins Tierheim. Psychisch und körperlich war sie in sehr schlechtem Zustand, voller Flöhe und Narben. Sie benötigte eine lange Erholungszeit, lange Zeit um uns zu vertrauen und ganz schüchtern zu beginnen, das Leben zu genießen. Xena hat eine ruhige Energie und liebt vorallem unsere männlichen Helfer.
22/04/2017

TESA♀ – geb. 09/2016

Es war im November 2016, dass wir wegen Tesa angerufen wurden. Sie lief alleine auf den Strassen herum. Dieses Ausmaß an Menschenangst, das sie hatte, haben wir noch nie bei einem Hund erlebt. Ohne blutige Konsequenzen konnte man sie nicht berühren.

Facebook