OLIVER ♂ – geb. 07/2015

UPDATE: OLIVER IST RESERVIERT! 🙂
Oliver ist ein scheuer Hund, der aus der Tötungsstation in Utinja gerettet wurde. Und dieser Junge ist das unglückliche Beispiel, was so eine Station einer sanften Seele wie der seinen, antun kann. Von seiner Welpezeit an lebte er in einem überfüllten Zwinger, zusammen mit vielen dominanten Rüden. Beständige Angst um sein Leben, nur wenig Futter, Frieren im Schnee, getrennt von Menschen und das Miterleben vieler Rudelkämpfe haben auf Olivers Seele eine blutige Spur hinterlassen. Als wir ihn aus dem Zwinger zogen, konnten wir das Knochengerüst unter dem dicken Haar kaum glauben. In unseren Händen wurde er von seiner Angst geschüttelt und es war leicht zu erkennen, dass er nie sanft und mit Liebe berührt wurde.
Jetzt ist Oliver glücklich über seine volle Futterschüssel, seine Knochen sind bedeckt mit Fleisch und Muskeln und mit viel Geduld hat er gelernt, an der Leine zu gehen. Und jetzt fängt er langsam an, das Verlangen zu entwickeln, den Menschen einen zweite Chance zu geben. Ein kurzes Schwanzwedeln, Augenkontakt und Freude, wenn wir ihn Streicheln. Das macht uns optimistisch, denn wir wissen, dass er sehr bald ein wunderbarer Hund sein wird. Endlich fängt er an, an die Menschen zu glauben.
Er ist sehr gerne mit Weibchen zusammen, und er fängt auch höflichen Kontakt mit Männchen an, ohne dominant zu sein. Oliver ist ein wirkliches, kleines Juwel, er braucht nur die Menschen, die das erkennen können. Wenn er einmal sein endgültiges zU Hause gefunden hat, wird er es mit unglaublicher Dankbarkeit genießen.
Es ist eine unglaubliche Dankbarkeit und Liebe in Hunden, die im wahrsten Sinn des Wortes gerettet wurden- körperlich und emotional. Sie haben die Fähigkeit in sich, ihre Menschen glücklich zu machen. Sie würden alles für sie tun. Nur wenige und ganz besondere Menschen haben die Fähigkeit, das zu erkennen.

Oliver ist geimpft, gechipt und kastriert. Gewicht: 20 kg

Facebook