RONALD ♂ – geb. 09/2015

Für uns ist Ronalds Geschichte eine der traurigsten. Denn sie handelt von einem Hund, der einmal eine Familie hatte und in einem Haus lebte. Fast 5 Jahre lang, aber danach wendete sich sein Schicksal durch unglückliche Umstände und er endete bei uns im Tierheim. Für uns ist es sehr schwer, die Trauer eines Hundes zu beschreiben, dem so etwas zustößt. Diese Hunde verstehen nicht, was sie falsch gemacht haben und tatsächlich haben sie ja auch nichts falsch gemacht. Sie wissen nicht, ob das jetzt für immer so sein wird, sie warten auf ihren Besitzer und jedes Mal, wenn sie ihren Zwinger verlassen dürfen, glauben sie, dass sie jetzt wieder nach Hause kommen. Nach dieser Phase kommt der Tag an dem sie begreifen, dass das jetzt ihr Leben ist. Und dann kommen sie in ein neues „Sorgenstadium“. Dies zu beobachten, ist für uns Helfer am Schlimmsten. Wir versuchen es ihnen zu erleichtern, gehen mit ihnen spazieren, umarmen sie und geben ihnen Liebe, aber diese Hunde wollen ein Zuhause. Sie sind daran gewöhnt und haben es verloren. Also geht unser kleiner Roni zu jedem Besucher und bittet ihn, dass er mit ihm heim darf. Er ist ein kleiner Bub, der gerne Auto fährt, brav an der Leine geht, man bemerkt ihn kaum. Er versteht sich mit allen Hunden und hat eine sanfte und ruhige Energie. Spaziergänge sind so einfach mit ihm.

Ronald ist geimpft, gechippt und kastriert. Er ist 40cm hoch und wiegt 14kg.

Facebook