TERKA ♀ – geb. 2013

UPDATE: Terka hat kleine Fortschritte gemacht, aber sie steht noch am Anfang. Sie erlaubt uns sie zu berühren, aber von sich aus kommt sie immer noch nicht. Sie lebt sehr friedlich mit ihrem Zwingergenossen Medo zusammen und geht mit ihm jeden Tag nach draussen spazieren, um dann von sich aus in ihren Zwinger zurückzukehren. Sie leben wie ein älteres, verheiratetes Pärchen zusammen. Mit Terka geht es nur sehr langsam voran, weil sie immer noch sehr misstrauisch gegenüber Menschen ist. Aber sie bekommt von uns alle Zeit, die sie braucht. Wir sind stolz auf sie.

Terka und Hugo sind die „Schattenhunde“. Sie stammen aus dem Horrortierheim Capica/ Rijeka. Sie sind ruhig, nicht zudringlich und schüchtern. Obwohl sie bei uns sind, bemerkt man sie nicht. Sie treten nicht in den Vordergrund, sie verstecken sich und beobachten, aus dem äußersten Winkel, die Welt um sie herum, die für sie sehr traurig ist. Sobald sich ein Mensch ihnen nähert, würden sie sich am liebsten in einem Mäuseloch verkriechen. Bei jeder Berührung schließen sie die Augen und warten darauf, daß es vorübergeht. Das alles sind die Folgen ihres vorherigen Lebens, in welchem sie keinen näheren Kontakt zu Menschen hatten. Sie lebten in Gefangenschaft ohne Auslauf. Sie wissen nicht, was eine Hundeleine ist und das eine menschliche Hand sie auch streicheln kann. Die Leidensgenossen im Käfig waren ihre einzigen Freunde und während die Vermittlung weniger scheuen Hunden zum Glück verhalf, brachte sie gleichzeitig den „Schatten“Hunden Unglück. In ihren Augen sehen wir Traurigkeit, Angst und Sehnsucht nach dem Zuhause ihrer Freunde, die nicht mehr in ihrer Nähe sind. Ein Leben im Tierheim ist für diese Hunde nicht gut. Unter den vielen anderen Hunden sind sie verloren, werden nicht bemerkt und befinden sich für immer im „Schatten“. Ihnen fehlt eine Familie, Kontakt, Liebe und Geduld. Das Leben im „Schatten“ war bisher kein Leben. Sie würden das andere Leben gerne ausprobieren, Wärme und Geborgenheit erfahren… für einige wenigstens an ihrem Lebensende. Wir möchten einfach nicht glauben, daß es ihr einziges Glück war, dass sie aus der Gefangenschaft befreit wurden. Ihre Nächte sind auch weiterhin kalt und sie leben ebenso noch in Zwingern. Die „Schatten“Hunde verdienen mehr als ein Tierheim, sie verdienen ein Zuhause! Und dies ist ihr bittender, stummer Aufschrei, um eine Chance…

Terka ist geimpft, gechipt und sterilisiert. Gewicht: 17 kg. Vielen Dank an Goran Pivačić für die Patenschaft von Terka! 🙂

Facebook